Norddeutsche Hengstparade 2007

tolle Pferde, tolle Reiter, tolles Publikum - und das bei diesem Wetter !!!


Photo: Anna Siemers




Norddeutsche Hengstparade 2007 – ein voller Erfolg!

Nicht nur das Wetter glänzte mit sommerlichen Temperaturen, auch die vorgestellten Hengste präsentierten sich dem angereisten Publikum in einer vielseitigen Vorstellung.

Über 30 Hengste waren gekommen um sich dem Publikum zu präsentieren. Hervorragend waren auch die aufwändig gestalteten Nachkommensshows. Allen voran Ögri frá Hvollvelli, der sich mit 12 Nachkommen zeigte. Auch Laxness, Svanur und weitere Hengste stellten sich mit ihrer Nachzucht vor. Toll, zu sehen, was die zum Teil noch jungen, wenig gerittenen Pferde an Potenzial gezeigt haben.

Weit über 2000 Zuschauer bestätigten, dass das Interesse an der Norddeutschen Hengstparade sehr hoch ist. Maren Junge und Einar Hermansson haben das Islandpferdegestüt Vindhólar optimal vorbereitet und so gab es für jung und alt neben den Pferden noch das ein oder andere Highlight.

Samstagnachmittag wurde der Norddeutsche Züchter des Jahres 2006 Daniel C. Schulz für seine Zuchterfolge ausgezeichnet.
Die Futurityprüfungen sind sogenannte zukunftsweisende Prüfungen, in denen junge Pferde 5 + 6 jährig vorgestellt werden. Die Richter beurteilen und kommentieren die Pferde direkt im Anschluss. Sehr auffallend dort im Tölt der 5jährigen zu sehen war Krafla vom Heesberg, die mit 8,20 Punkten die Töltprüfung für sich entscheiden konnte. Eine weitere Ausnahmeleistung erzielten der Hengst Askur von Vindhólar mit Einar Hermannsson, die den Fünfgang für sich entscheiden konnten.

Die Sportprüfungen am Sonntag waren vielfältig besetzt. Ein hoher Anteil Jugendlicher nutzte die Chance, sich für die DJIM und Jugendklasse A zu qualifizieren.

In der 5-Gangprüfung lagen Punktgleich mit 6,71 Punkten Nicole Kempf mit Ylir und Anna Valdimarsdottir mit Tonn vorn. Nach Richterentscheid siegte Nicole Kempf. In der Töltprüfung T2 qualifizierte sich Sarah Stephen mit Nunna nicht nur für die Juniorenklasse A, sie siegte auch bei den Erwachsenen und nahm ebenfalls die Qualifikation für die DIM mit nach Hause.

Weitere Ergebnisse unter www.ipzv.de

Am Sonntagabend fuhren die Teilnehmer und Zuschauer urlaubsgebräunt mit vielen schönen Bildern im Kopf nach Hause.

M. Koehler


Ljosbá fliegt...



...und gewinnt mit 6,58 Punkten die Passprüfung
sowie den 2. Platz beim Speedpass


Daniel C. Schulz + Frau erhalten den Pokal für
den "Züchter des Jahres"



Marlise Grimm wird geehrt für die
"Beste Zuchtstute des Jahres" vom Zuchtwart
des IPZV-Nord Gerrit Vennebrügge


Fjandi vorgestellt mit 4 Nachkommen
von unserem Vindhólar-Team

Svania von Vindhólar geritten von Ilka Wittern


Alvadis von Vindhólar
geritten von Einar Hermannsson


Alvadis von Vindhólar
geritten von Einar Hermannsson


Eik von Vindhólar
geritten von Eva Schreier


Kilian von Vindhólar
geritten von Helgi Olafsson


Fjandi von Vindhólar vorgestellt von Jasmina Pflüger
"Ein Ohr vorn bei seinen Nachkommen,
eins bei Jasmina...

...und: Allez hopp"


Begeistertes Publikum


... viel Applaus


Bruno Podlech kam ganz aus Süddeutschland
angereist und präsentierte sich hervorragend



Der 7-jährige Jonas (eigentlich nur an Treckerfahren
interessiert, reitet seit 6 Wochen) und darf vor weit
über 2000 Zuschauern den Hengst Glostjarni vorstellen


hier mit seinen Töchtern "Rosa von Vindhólar"


...und "Gleđi von Vindhólar"


Askur's Premiere im Fünfgang


Askur und Einar geben Stoff...


...und siegen mit der Note 6,70



Anna Valdimarsdottir mit "Listi vom Paradies"


Photos Hengstparade: Frederike Dammann





zurück zur Newsseite